Spieleabende in 2005

von Walter am 30.06.2005 (859 mal gelesen, keine Kommentare)

Moritz konnte sich als Vorsitzender des dt. Komponistenverbandes rechtzeitig aus einer GEMA-Sitzung l├Âsen und w├Ąhrend wir dann gemeinsam dem Sieg der dt. Mannschaft ├╝ber Mexiko entgegenfieberten, durfte Aaron meine Frau begl├╝cken, deren Maus nicht mehr so zuckte, wie es ihr lieb war. Die Deutschen fackelten nicht mehr lange und Aaron war noch schneller mit der […]

von Walter am 23.06.2005 (1.138 mal gelesen, keine Kommentare)

Peter kann (wieder) immer. Das hat er jetzt 3 Wochen lang bewiesen. Diesmal konnte er sogar mit Loredana, und wir waren nach 2 Trio-Abenden mal wieder ein Quintett.1. RajaMit viel Geduld lies sich Peter bei seiner stundenlangen Erkl├Ąrung der Spielregeln immer wieder unterbrechen. Als er mit der Basisversion fertig war, verzichteten wir – erstmals in […]

von Walter am 16.06.2005 (647 mal gelesen, keine Kommentare)

1. Palazzo (Alea)Lustiges Spiel von Knizia. G├╝nther war davon schon mal begeisterter und Peter wollte diese Ern├╝chterung verifizieren.Die Spieler m├╝ssen H├Ąuser bauen ersteigern oder erkaufen sich dazu die Bauteile vom Markt. Wenn die H├Ąuser besonders gelungen sind, gibt es Sonderpunkte.Beim Lesen der Spielregeln wirken die verschiedenen Handlungsm├Âglichkeiten der Spieler ganz konstruktiv. Sp├Ąter erkennt man, das […]

von Walter am 2.06.2005 (734 mal gelesen, keine Kommentare)

1. Louis XIVPeter und Aaron wollten den hei├čen Favoriten f├╝r das WPG-Spiel-des-Monats kennenlernen.Betriebsam fing es an (gemeinsam brachten die Koniferen Peter und Aaron meine DSL-Konfiguration zum Laufen, geruhsam klang es aus: keiner wurde pampig, wenn die Denkzeit resp. Auszeit strapaziert wurde. G├╝nther, der Experte, dachte am l├Ąngsten nach, daf├╝r wurde er auch Letzter. Das darf […]

von Walter am 26.05.2005 (777 mal gelesen, keine Kommentare)

Katastrophen beim ADEvantgarde-Festival zwangen den Trouble-Shooter Moritz zu einer kurzfristigen Absage. Doch die in ungewohnter Zusammensetzung Hinterbliebenen konnten am Ende nur feststellen: Auch ein Spielabend in einer 3er-Runde kann Spa├č machen.1. Alles im EimerZum Warming-Up. Eigentlich ein unscheinbares Spiel, das mit braven Spielkarten und spielbrettlosen Papp-Eimern ganz bescheiden daherkommt. Aber es hat etwas in sich. […]

von Guenther am 10.05.2005 (468 mal gelesen, keine Kommentare)

Der Besuch bei Franky Bayer und seinen Rittern zu den ober├Âsterreichischen Spieletagen warwieder einmal ein voller Erfolg – vom 5. – 8. Mai nichts als Spielen, Spielen ,Spielen …Getroffen haben sich dort ca. 30 Freunde aus M├╝nchen, Wien, Linz, Traun, Salzburg, … Anbei die Liste meiner dort gespielten Spiele – 24 St├╝ck mit einer Gesamtspielzeit […]

von Walter am 5.05.2005 (658 mal gelesen, keine Kommentare)

1. ManilaAktuelles WPG-Spiel des Monats und ein Garant f├╝r ein, zwei Stunden spielerisches Vergn├╝gen. Der Hafenmeister wurde zu den Preisen von 21, 28, 33, 39, 35 und 30 Pesos ersteigert. Viel zu hoch? Aaron bekam ihn einmal und wurde Sieger, Andrea bekam ihn zweimal und wurde ganz knapp Zweiter. Der Verlauf beim W├╝rfeln nahm sie […]

von Walter am 28.04.2005 (970 mal gelesen, keine Kommentare)

1. Das Zepter von ZavandorViele Stunden Outpost-Erfahrung am Spieltisch + eine Stunde Spielstudien anhand verschiedener Internet-Beitr├Ąge + eine Stunde fast st├Ârungsfreier Vortrag von Peter reichte noch nicht aus, das Regelwerk vollst├Ąndig zu erkl├Ąren. Erst als Loredana unterbrach: “ich w├╝rde vorschlagen, wir beginnen jetzt” gingen wir in die Phase “Learning by Doing” ├╝ber.Das Spiel hat tausend […]

von Walter am 21.04.2005 (325 mal gelesen, keine Kommentare)

1. Alles im EimerEin gelungenes Stichspiel zum Absacken. Wer einen Stich verliert, mu├č einen Eimer mit der Stichfarbe aus seinem Eimer-Stapel entfernen. Bei Pech, fallen dann gleich ein paar mehr Eimer um. Um zu gewinnen, mu├č man mu├č seinen Stapel m├Âglichst gut zusammengesetzt haben und dann nat├╝rlich auch gute Karten nachziehen. Kurz und schmerzlos. Wahrscheinlich […]

von Walter am 14.04.2005 (737 mal gelesen, keine Kommentare)

By WalterNach 4 Wochen Enthaltsamkeit waren die Moritzens auch mal wieder dabei.1. Geschenkt ┬ů ist noch zu teuerWir nutzen es zum Warming-Up; bei passender Spieler-Einstellung eignet es sich ebenfalls zum Absacken. Im Gegensatz zum ersten Abend haben wir uns diesmal gut am├╝siert und viel gelacht. Durchaus im Sinne der Spiel-Regeln.Wertung: Aaron: 4, Andrea: 5, G├╝nther: […]