Spieleabende in 2014

von Walter am 4.12.2014 (2.101 mal gelesen, keine Kommentare)

Es wird immer wieder mal moniert, dass wir nach einem einmaligen Spielen uns bereits trauen, ein Spiel zu bewerten und Spielberichte darĂŒber schreiben, die den Anspruch einer Rezension haben. Moniert wird das natĂŒrlich in der Regel von Spielern, die einen anderen Geschmack haben als wir. OK, OK, zuweilen spielen wir etwas falsch und zuweilen entsteht […]

von Walter am 29.11.2014 (3.154 mal gelesen, 3 Kommentare)

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr. Andrea war auf einer Spritztour, und Moritz mußte am Abend seine Kinder hĂŒten. Deshalb lud er die Westpark-Gamers diese Woche zum Spielabend in seine Wohnung im Glockenbach Viertel ein. Beim Eintreffen die von Kennern erwartete Szenerie: die Oma kĂ€mpft erfolglos mit dem abendlichen AbfĂŒttern; die Blagen […]

von Aaron am 21.11.2014 (4.908 mal gelesen, keine Kommentare)

Wann macht ein Spiel eigentlich Spaß? Die Antwort „Wenn es ein gutes Spiel ist.“ wĂ€re zu einfach. Oft haben wir ein Spiel mehrfach gespielt und dabei festgestellt, dass sowohl die Stimmung am Spieltisch als auch die Zusammensetzung der Runde zum Spielspaß bei ein und demselben Spiel beitrugen. Nun dĂŒrfte bekannt sein, dass wir bereits dann […]

von Walter am 13.11.2014 (1.597 mal gelesen, keine Kommentare)

Der beste Wurf, den man mit dem WĂŒrfelbecher tun kann, ist der zum Fenster hinaus. (aus den „Fliegenden BlĂ€ttern“, Verfasser unbekannt) 1. “Kingsport Festival” „Kingsport“ – haben wir diesen Spiele-Namen nicht schon einmal gelesen? Claro, die Experten erkannten die Assoziation sofort: „Kingsburg“. Zu diesem Spiel, von dem unbekannten Mario Truant Verlag im Jahre 2007 herausgebracht, […]

von Walter am 30.10.2014 (3.580 mal gelesen, 8 Kommentare)

Aaron hat in diesen Sommer an zwei Crowdfunding-Projekten der Spieleschmiede teilgenommen: Neuauflage von „St. Petersburg“ zusammen mit Hans im GlĂŒck (alleine schon wegen der neuen Spielphase; zudem bĂŒrgt HiG immer fĂŒr QualitĂ€t) „Historia“ zusammen mit Giochix.it (sehr gutes Civilization Spiel, ĂŒber das es nur Positives zu lesen gab) Beide Spiele hatten einen angekĂŒndigten Erscheinungstermin vor […]

von Walter am 23.10.2014 (2.868 mal gelesen, 6 Kommentare)

Nachdem auf Wunsch eines einzelnen Herrn die ursprĂŒngliche Einleitung zensiert werden musste, hier die neue: Es gibt Leute, die tönen herum und amĂŒsieren sich ĂŒber ĂŒber die Dummheit anderer. Schade nur, wenn sie dann öffentlich nicht dazu stehen wollen. In solchen FĂ€llen hĂ€lt der gut erzogene Mensch besser seinen Mund. 1. “FĂŒnf Gurken” Warum geht es hier […]

von Walter am 9.10.2014 (2.855 mal gelesen, 5 Kommentare)

„Ich trachte danach, auf den BĂ€llen bei Hofe ein Spiel zu finden, da man, um fĂŒnf Stunden hintereinander ununterbrochen zusammen zu bleiben, alle Redegewandtheit aufwenden muss, und das schlußendlich doch nicht hinreicht, damit den Abend ohne GĂ€hnen auszufĂŒllen.“ Maria Leopoldine, Bayerns letzte KurfĂŒrstin 1. “Camel Up” GĂŒnther musste glĂŒcklicherweise zuhause bleiben und den Geburtstag seiner […]

von Walter am 2.10.2014 (1.277 mal gelesen, 7 Kommentare)

Sechs Tage stand unserer letzter Spielbericht im Internet, und ausschließlich im eigenen Saft haben wir uns mit Kommentaren ĂŒber stumpfsinnige und blödsinnige Spielweisen bei „Amun Re“ ausgelassen. Dann tauchte aus dem Autorenkreis um „Geheimsache“ als Kommentar der Verdacht auf, wir hĂ€tten dieses Spiel vielleicht nicht verstanden oder nicht richtig gespielt. Binnen 24 Stunden wurden 12 […]

von Walter am 26.09.2014 (2.480 mal gelesen, 25 Kommentare)

Das Spielen von Tieren ist ein jugendliches PhĂ€nomen. Es ist ein EinĂŒben von komplexen FĂ€higkeiten des Erwachsenenalters, die zum Überleben unverzichtbar sind. Manches tierische Spielen, selbst das von Erwachsenen, scheint glĂŒckselig und um seiner selbst Willen durchgefĂŒhrt zu werden. Das menschliche Spielen hat seinen Ursprung im tierischen Spielen, aber es hat sich zu einem hohen […]

von Walter am 18.09.2014 (1.977 mal gelesen, 2 Kommentare)

1. “Green Deal” Aaron hat letzte Woche schon beschrieben, wie wir WPG-Jungfrauen zu diesem Crowdfunding-Kind gekommen sind: Einfach nicht „nein“ sagen. Heute haben wir es mit den wohlerprobten Regeln richtig gespielt. Dabei ist alles ganz einfach. Pro Runde bieten wir um die Zugreihenfolge (Leider blind; was fĂŒr ein Planspiel ziemlich kontraproduktiv ist) kaufen wir einen […]