Spieleabende in 2014

von Walter am 19.06.2014 (7.485 mal gelesen, keine Kommentare)

Die Spiele-Autoren-Zunft e.V. (SAZ) ist ein 1991 gegrĂŒndeter Zusammenschluss (ĂŒberwiegend) deutscher Autoren als gemeinsame Interessenvertretung gegenĂŒber Öffentlichkeit und Verlagen. Eines der Satzungsziele ist die StĂ€rkung des Kulturgutes Spiel in der Gesellschaft. Sie veranstaltet Seminare, in denen angehenden Autoren das RĂŒstzeug fĂŒr Spielentwicklung und Produktion vermittelt wird. Auf den großen Spielemessen und Autorentreffen im deutschsprachigen Raum […]

von Walter am 12.06.2014 (5.375 mal gelesen, 3 Kommentare)

Hans ist tot. Nach langer schwerer Krankheit hat ihn der Tod erlöst. Schon seit Beginn unserer Aufzeichnungen war er dabei. Am 13. Oktober 2010 hat er seine letzte Wertung abgegeben: “Jede einzelne Aktion kostet eine Menge Gehirnschmalz und ist im Endeffekt irrelevant.“. Das war charakteristisch fĂŒr ihn als großen Denker in unserer Runde. Dabei war […]

von Walter am 5.06.2014 (6.450 mal gelesen, 6 Kommentare)

Aus gegebenem Anlaß ein Wort ĂŒber unser SelbstverstĂ€ndnis als Spieler und Kritiker. Wir spielen ausschließlich zum VergnĂŒgen. Als private FreizeitbeschĂ€ftigung. Wir tragen keine Verantwortung dafĂŒr, dass Nicht-Spieler ans Spielen herangefĂŒhrt werden oder dass „die Stellung des Spiels als Kulturgut in der Gesellschaft“ gestĂ€rkt wird (sinngemĂ€ĂŸ vom „Verein Spiel des Jahres“). Wir sind keine Missionare. Wir […]

von Walter am 29.05.2014 (4.015 mal gelesen, 13 Kommentare)

“Der Geist des Kartenspiels hat einen demoralisierenden Einfluss, weil man auf alle Weise, durch jeden Streich und jeden Schlich dem anderen das Seinige abgewinnen will. Die Gewohnheit wurzelt ein, greift ĂŒber ins praktische Leben, und man kommt allmĂ€hlich dahin, in den Angelegenheiten des Mein und Dein es ebenso zu machen.” (Arthur Schopenhauer) Ganz ehrlich: Der […]

von Walter am 22.05.2014 (1.202 mal gelesen, 1 Kommentar)

Nach Aarons sakrisch geilem Rezept ein Pistazieneis zubereitet. 250 g Pistazien (geröstet, ungesalzen, leider auch ungeschĂ€lt) geschĂ€lt und enthĂ€utet. (Eine Haut haben die Pistazien ja auch noch!). Eine Stunde lang, immerhin bei Nachmittagssonne auf der Terrasse. 80% des Ergebnisses gemahlen (OK, das macht die KĂŒchenmaschine), in 100 ml Milch aufgekocht und 30 Minuten ziehen lassen. […]

von Walter am 15.05.2014 (1.025 mal gelesen, 3 Kommentare)

Was bedeutet der Begriff „all in“ beim „Bluff“-Spiel? „Bluff“-Runde in einem Kreis mit fĂŒnf Poker-Freaks. Den Vorteil der Augenzahl 5, beim WĂŒrfeln, Setzen oder Bluffen, hatten alle weidlich ausgekostet. Die Vorgaben steigerten sich zĂŒgig von 8 mal die FĂŒnf („Unter Durchschnitt ist geblufft.“) bis auf 14 mal die FĂŒnf. Dann bekam der Erste kalte FĂŒĂŸe […]

von Walter am 9.05.2014 (2.090 mal gelesen, keine Kommentare)

In seinem zweiten Hobby ist Horst ein DJ. Er besitzt eine riesige Plattensammlung und legt auch gerne auf. Dabei weiß er genau, wie man das Publikum zum Tanzen bringt: ABBA und Bee Gees. Ach, was waren die 70er und 80er Jahren des letzten Jahrhunderts doch fĂŒr goldene Zeiten! In der musikalischen Entwicklung ab es förmlich […]

von Aaron am 3.05.2014 (1.918 mal gelesen, keine Kommentare)

In der letzten Woche eines Monats findet bei uns die Wahl des „Spiel des Monats“ statt. Um genau zu sein: des Spiel des Vormonats. Noch vor zehn Jahren hatten die gewĂ€hlten Spiele in der Regel eine durchschnittliche Bewertung im oberen 7er- oder sogar im 8er-Bereich. Und genau das macht die Auswahl des MĂ€rz-Spiels dieses Mal […]

von Walter am 24.04.2014 (2.725 mal gelesen, 3 Kommentare)

Walter hat von seinem Sohn eine Eismaschine geerbt und probiert jeden Tag eine neue Rezeptur aus. Heute gab es „Walnussparfait“ nach einem Vorschlag von www.chefkoch.de. Es wurde auch gleich zur Einstimmung am Westpark serviert. Doch Aaron kann man mit lucullischen Erzeugnissen nicht ĂŒberraschen. Er kennt einfach alles. Seine feine Zunge verriet ihm auch sofort, dass […]

von Walter am 17.04.2014 (2.111 mal gelesen, 3 Kommentare)

Unsere Wertungsnoten fĂŒr Spiele sind von Jahr zu Jahr schlechter geworden. Die beigefĂŒgte Graphik suggeriert zwar ein buntes Auf und Ab, aber die mathematische Umsetzung zeigt unisono eine abfallende Trend-Linie. Eine Ausnahme hier bildet lediglich Peter, aber der hat umstĂ€ndehalber zwei Jahre lang nahezu total pausiert. Sind unsere Noten schlechter geworden, weil wir Ă€lter geworden […]