Spieleabende in 2015

von Walter am 18.06.2015 (1.244 mal gelesen, 2 Kommentare)

Männer ohne Spiel leiden an den gleichen Entzugserscheinungen wie Männer ohne Frau. Was sich vor allem in verbalen Kraftmeiereien ausdrĂĽckt. Oder lag es diesmal an den hautnahen Begegnungen mit Transvestiten, Transgendern und Transplantationen, dass das verbale Vorgeplänkel aus dem halbseidenen RĂĽlpsen nicht mehr herauskam? Der Verstand war jedenfalls noch eingeschaltet, denn jeder zweite Satz hieĂź: […]

von Aaron am 11.06.2015 (2.476 mal gelesen, 1 Kommentar)

Unser Host Walter weilt immer noch in SĂĽdfrankreich, um sich an der Schönheit der Landschaft und der (weiblichen) Bevölkerung zu erfreuen und so ganz nebenbei auch seiner Gattin beim Malen zuzuschauen. Als freiwilliger Ersatz-Host stellte sich unser Komponist aus dem Drei-MĂĽhlenviertel spontan zur VerfĂĽgung. In kleiner Besetzung lagen diesmal ausschlieĂźlich Kartenspiele auf dem Tisch. 1. […]

von Aaron am 28.05.2015 (3.306 mal gelesen, keine Kommentare)

Manchmal bringen Urlaube, Krankheiten und Enkelbesuche unsere Spieleabende ganz schön durcheinander. Seit dem letzten Spielbericht sind jetzt vier Wochen vergangen und wir haben in dieser Zeit gerade einmal zwei Abende gespielt. Sei’s drum, hiermit wird der Spielbericht vom 29.4. nachgeholt und der von gestern pĂĽnktlich geliefert, auch wenn unser Lieblings-Host ihn diesmal nicht schreiben kann, […]

von Walter am 24.04.2015 (2.023 mal gelesen, keine Kommentare)

Charme ist besonders aufmerksame Ignoranz. Charme ist die Erotik des Geistes. Charme ersetzt auf Dauer keine Leistung. Charme ist angewandte Lebenserfahrung – ohne Erfolg. Charme reicht bis zur ersten Enttäuschung. Charme fesselt das Auge, aber Verdienst erobert die Seele. Charme ist oft nur ein anderer Name fĂĽr geistige Biegsamkeit. Charme ist die Gabe, den anderen […]

von Aaron am 16.04.2015 (3.717 mal gelesen, 10 Kommentare)

Seit ein paar Tagen diskutieren wir darĂĽber, warum unsere Spielewertungen in den letzten Jahren immer schlechter geworden sind. Liegt es an den Spielen, liegt es an uns oder liegt es an etwas ganz anderem? Die Grafik zeigt die Tendenz der Wertungs-Mittelwerte aller Westpark Gamer der Spielejahrgänge 2003 bis 2014. Bemerkenswert ist der Peak der Wertungen […]

von Walter am 9.04.2015 (1.431 mal gelesen, 9 Kommentare)

Sind Spieleautoren fröhliche Menschen? Man sollte es wohl annehmen. Wenn „homo ludens“ einen Typus beschreibt, „der im zweckfreien Spiel ĂĽber Zufälle und Möglichkeiten Sinn findet“, dann sollte ein Spielautor diesen Typus doch noch im Quadrat repräsentieren. Bei unserem Aaron ist das gewiĂź der Fall, ebenso bei den renommierten Spielautoren, mit denen wir Westparker kommunizieren. (Viele […]

von Walter am 3.04.2015 (1.312 mal gelesen, keine Kommentare)

Warum hieĂź der gestrige Sturm eigentlich „Niklas“? Dass die Tief- und Hochdruckgebiete Namen haben, wurde erst 1990 in der Bevölkerung so richtig wahrgenommen, als der Orkan „Wiebke“ ĂĽber Deutschland wĂĽtete, und die Medien sich groĂź und breit darĂĽber auslieĂźen. Seit 1954 werden diese Namen in Deutschland vom Meteorologischen Institut der Freien Universität Berlin vergeben. Zu […]

von Walter am 26.03.2015 (2.092 mal gelesen, 9 Kommentare)

Jeden Samstag verschickt Walter eine Einladungsmail an die Westpark-Gamers: „Wer ist am kommenden Mittwoch dabei?“ Spätestens bis zum Sonntag Abend trudeln die Antworten ein. Manche lauten lapidar: „Ich“! Zuweilen wird auch der Name genannt: „Aaron“! Andrea meldet sich meist zaghaft: „Ist zufällig noch ein Plätzchen frei, ich könnte nämlich dabei sein“, obwohl die Plätze grundsätzlich […]

von Walter am 19.03.2015 (1.366 mal gelesen, 4 Kommentare)

Und Gott der HErr sprach: „Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei. – Man wird sie Männin heiĂźen, darum dass sie vom Manne genommen ist.“ (1 Mose 2, 18) Was ist bloĂź aus dieser einstmaligen „Männin“ geworden! Es gibt kaum einen Helfer in […]

von Aaron am 17.03.2015 (1.150 mal gelesen, keine Kommentare)

Immer noch fassungslos ĂĽber die nicht autorisierte Ă„nderung meines Artikels ĂĽber die Spiele-Autoren-Zunft, grĂĽble ich darĂĽber, warum eigentlich die geschlechtsneutrale Verwendung von „Autor“ weniger politisch korrekt ist als die durch Verwendung eines „Binnen-I“ verhunzte Form „AutorInnen“. Interessant, dass sich das Bundesministerium der Justiz damit auseinandergesetzt hat und in seinen „Allgemeine Empfehlungen fĂĽr das Formulieren von […]