Aktuelles RSS Feed
16.12.2017: Rajas und andere königliche Hoheiten
Weihnachten steht vor der Tür. Zum Fest der Liebe ein paar Richtungstendenzen für ein erfolgreiches Liebesspiel wie mit …»  
07.12.2017: Gut und schlecht - mit Ausreißern (Azul, Illimat, Les Poilus, The Pyramid's Deadline)
1. “Illimat” Ein simples Kartensammelspiel, bei dem am Ende derjenige gewinnt, der im Laufe seiner …»  
02.12.2017: Eisenbahnen zum Überleben (Les Poilus, Loot Island, Mini Rails)
Nochmals Bridge. Da wurden vor etwa drei Jahren zwei deutsche Bridgespieler Senioren-Weltmeister. Anschließend hat man …»  
23.11.2017: Das Gaia Projekt (Gaia Project, Startups)
Bridge. Offene Bayerische Paarmeisterschaft 2017. Teilnehmen dürfen alle, gute wie schlechte Spieler, und natürlich …»  
12.11.2017: Catalonien vs. Caledonien (Clans of Caledonia)
Nachdem meine Tochter in Barcelona wohnt, darf ich doch wohl eine Lanze für das unabhängige Katalonien brechen. Von der …»  
   Neueste Spielberichte
Rajas of the Ganges
Azul
Majesty: For the Realm
Illimat
Les Poilus
The Pyrami's Deadline
Loot Island
Top Spiele des Monats    Top Spiele der letzten 6 Monate
  1. Tiefseeabenteuer
  2. Gaia Project
  3. AbluXXen
  4. Wabash Cannonball
  5. Azul
  6. Startups
  7. Terraforming Mars
  8. Rajas of the Ganges
  9. Loot Island
  10. Mini Rails
   Artikel des Tages

Muss ein 6(5,4)-Personen-Strategie-Spiel, dessen Spielzüge alle frei von Zufallselementen sind, bei gleichwertigen Mitspielern nicht unweigerlich im Chaos enden, d.h. in einer Situation, wo der einzelne absolut nicht Herr der Situation ist, sondern von den anderen (mit-) gespielt wird? Ich stelle das mal als Axiom auf. Ich glaube, das lässt sich logisch-mathematisch beweisen. Z.B. in dem man die gegenteilige Annahme zum Widerspruch führt. Das ist das Problem bei unseren ausgereiften …
»mehr