Spieleabende

von Walter am 9.03.2018 (1.401 mal gelesen, 11 Kommentare)

“Erfolg oder MiĂźerfolg hängt davon ab, ob man mit den ausgeteilten Karten so gut spielt, wie es nur geht. Zahlreichen Menschen geht im Leben so manches daneben, weil sie eine Karte spielen wollen, die sie nicht haben, nach ihrer Meinung aber hätten erhalten sollen.“ Unbekannt 1. “The Mind” Zum Warming-Up zog Aaron ein kleines Kartenspiel […]

von Walter am 2.03.2018 (822 mal gelesen, keine Kommentare)

„Wahrscheinlich werden wir eines Tages einen Präsidenten haben, dem es im höchsten MaĂźe an staatsmännischen Qualitäten mangelt, einen, der egoistisch, impulsiv und von beschränkter Urteilskraft ist, der sich lediglich ins Rampenlicht drängt und bereit ist, den Wohlstand, ja die Freiheit seines Landes fĂĽr den kurzzeitigen Applaus der Volksmenge zu verschachern. Statt einer mächtigen Nation, groĂź […]

Tags: ,
von Walter am 23.02.2018 (938 mal gelesen, 1 Kommentar)

1. “Safehouse” Walter hatte das Spiel von Steffi, der charmanten Tochter einer Bridgepartnerin zur Begutachtung am Westpark geliehen bekommen. Schon beim Lesen der Spielregeln kamen ihm die Zweifel, ob er dieses Spiel seinen WPG-Genossen ĂĽberhaupt vorsetzen könne. Er fĂĽhlte per eMail vorsichtig vor („ziemlich ödes – kooperatives Karten-Auslege- / Anlegespiel“). Aaron erlöste ihn aus der […]

von Walter am 17.02.2018 (1.012 mal gelesen, 2 Kommentare)

Seit dem 10. Januar läuft in unserem Spielzimmer ein Luftbefeuchter. Heute hat Aaron bemerkt, dass bei unserer absolut normalen Zimmertemperatur die Fenster von innen beschlagen! Und das bei einer Warm-Wasserheizung ohne nennenswerten Alkohol- oder Wasserverbrauch durch die Anwesenden. – Ach richtig, der Luftbefeuchter! Wenn man ihm kein Limit vorgibt, dann spuckt er Wassertröpfchen und spuckt […]

von Walter am 9.02.2018 (463 mal gelesen, keine Kommentare)

Jeder WohneigentĂĽmer, der ein StĂĽckchen BĂĽrgersteig sein eigen nennt, kennt das Problem: den Schnee wegzuschippen, der uns auch in unseren heutigen klimagewandelten Zeiten zuweilen noch schauerartig vor die FĂĽĂźe fällt. In unserem Reihenhaus am Westpark stehen etwa 6 Meter in unserer Verantwortung, und weil das Schneeschippen, zumindest zu einer Zeit, wo wir nichts Besseres zu […]

von Walter am 5.02.2018 (452 mal gelesen, keine Kommentare)

„Trans Europa“, ein rundes Familienspiel und am Westpark zugleich ein beliebter Absacker, hält den 6ten Platz in unserer „ewigen Häufigsten-Liste“. 18 mal lag es bisher bei uns auf dem Tisch. „Und wie sieht hier die Grafik aus?“ wurde Aaron gefragt, als er zu TĂĽr herein kam. Er wusste es genauso wenig wie der Gastgeber. Wenn […]

von Walter am 25.01.2018 (529 mal gelesen, 6 Kommentare)

Beim Stöbern in den Archiven meines Rechners kam folgender 15 Jahre alter Briefwechsel zum Vorschein. Ist das Problem heute noch aktuell oder hat es sich mehr in die Richtung der „me too“-Ereiferer verschoben? Von Moritz, 12. April 2003 Liebe Freunde, Was ich euch noch nicht erzählt habe: Seit einigen Tagen fĂĽhre ich eine Email-Diskussion mit […]

von Walter am 12.01.2018 (639 mal gelesen, 2 Kommentare)

Unser Spielzimmer am Westpark hat eine Grundfläche von etwa 30 qm. Eine Wand ist schräg, geht aber dann bis zu einer Höhe von 3 m. Der Raum fasst also etwa 60 cbm. Im Winter ist die Luft ziemlich trocken. Aaron fängt nach kurzer Zeit das Niesen an, obwohl schon sein Jahren keine Katze mehr ins […]

von Walter am 6.01.2018 (960 mal gelesen, keine Kommentare)

Ein Christbaum ist ein geschmĂĽckter Nadelbaum, der zur Weihnachtszeit in Wohnungen oder im öffentlichen StraĂźenraum aufgestellt wird und meist mit Lichterketten, Kerzen, Glaskugeln, Lametta, Engels- oder anderen Figuren geschmĂĽckt ist. Dieser Weihnachtsbrauch verbreitete sich im 19. Jahrhundert von Deutschland aus ĂĽber die ganze Welt. Der deutschstämmige Harvard-Professor Karl Follen brachte als Erster den Christbaum in […]

von Walter am 23.12.2017 (1.722 mal gelesen, keine Kommentare)

„Nichts ist tapferer als die KĂĽhnheit. Wer kämpft wohl mit größerer KĂĽhnheit, als der Liebende fĂĽr den Geliebten? Die ĂĽbrigen Götter ĂĽbertrifft Mars an Tapferkeit, weil er die Menschen tapferer macht. Ihn aber bezähmt Venus. Wenn nämlich Mars im zweiten oder achten Haus der Naivität steht, so droht er den Neugeborenen mit Unheil. Venus aber […]