Spieleabende in 2010

von Aaron am 7.07.2010 (1.410 mal gelesen, keine Kommentare)

Ein harter Kern von Fußballverweigerern traf sich trotz 1. WM-Halbfinalspiel zum Spieleabend bei Peter am sonst unĂŒblichen Dienstag. Walter schrieb bereits etwas ĂŒber die HintergrĂŒnde der Terminverschiebung. Da das Parkplatzchaos in der Maxvorstadt trotz naher Fanmeile in der Leopoldstraße nicht schlimmer war als sonst, konnten wir pĂŒnktlich starten. Peters klarer Vorliebe fĂŒr deutsches Spielegut ist […]

von Aaron am 1.07.2010 (1.381 mal gelesen, keine Kommentare)

Walter musste sich diese Woche ausklinken; deshalb fand der Spieleabend bei Aaron statt. Eine Lokation ebenfalls im MĂŒnchner Westen, aber ein eher seltener Treffpunkt. Geduldig warteten GĂŒnther und Aaron auf Hans als dritten Spieler. Der traf dann mit ĂŒber halbstĂŒndiger VerspĂ€tung ein, nachdem er sich hoffnungslos im Viertel der Blumenstraßen verirrt hatte. Wir lernen: nicht […]

von Walter am 24.06.2010 (943 mal gelesen, keine Kommentare)

„Nach dem Spiel bleiben die Verlierer wie begossene Pudel zurĂŒck und denken ĂŒber ihre Fehler und verpaßten Chancen nach. Die Meute von Zuschauern und Reportern geht mit den Siegern, zupft sie von vorne oder hinten am Trikot, um einen Blick oder Kommentar zu erhaschen. Die Sieger gehen weiter und nehmen den Trubel um sie herum […]

von Walter am 17.06.2010 (2.935 mal gelesen, keine Kommentare)

Walter ist unter die BrotbĂ€cker gegangen. Was sollte er auch tun, seit er aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden ist. Spiele erfinden? Aaron (siehe „ausgeschieden“) ist ĂŒberraschenderweise ebenfalls ein begnadeter BĂ€cker und hat gerne eine Probe von Walters heutigen Backversuch gekostet. „Guter Geschmack“ war das einhellige Urteil fĂŒr Roggenmehl, Kartoffelbrei, geröstete Zwiebeln, KĂŒrbiskerne und selbstgebrautem Sauerteig. […]

von Walter am 10.06.2010 (2.680 mal gelesen, 3 Kommentare)

Wir sind Doktor! Peter hat grade den Doktortitel erworben. Sein Thema „Philologischer, historischer und liturgischer Kommentar zum 8. Buch der ‚Johannis’ des Goripp nebst kritischer Edition und Übersetzung“. Sein geiles Werk liegt auf Grund zweier grandioser Fehldrucke leider immer noch nicht in Buchform vor, aber den Titel darf er schon fĂŒhren. Auch Andrea hat dieses […]

von Walter am 3.06.2010 (1.529 mal gelesen, keine Kommentare)

Loredana wird Deutsche. Letzte Woche hat sie die EinbĂŒrgerungsprĂŒfung abgelegt. Mit großer Wahrscheinlichkeit bestanden, denn sie ist ein kluges Köpfchen und noch dazu ihre schlechtere HĂ€lfte ebenfalls. Hier eine Kostprobe aus dem Fragebogen: „Wo meldet man seinen Hund an?“ Bei seiner Katze? Ich jedenfalls wußte es nicht. Peter hĂ€tte gleich auch noch eine wichtige ErgĂ€nzungsfrage […]

von Walter am 27.05.2010 (2.066 mal gelesen, 7 Kommentare)

“Ich bitte dich schon heute, weder in ‘Ja’ noch ‘Nein’ den Kopf zu verlieren. Es wird gehen, gleichviel, ob momentan die 6 oben liegt oder Null. Jeder Tag ist ein neues WĂŒrfelspiel und die Zahlen und Werte wechseln.” (Theodor von Thane) Mein lieber Theodor, mit welchem WĂŒrfel hat man Dich solche Lebensweisheiten gelehrt? 1. “Die […]

von Walter am 20.05.2010 (1.776 mal gelesen, 4 Kommentare)

Frömmigkeit lag in der Luft. Die Duftschwaden des ökumenischen Kirchentages in MĂŒnchen haben sich noch nicht verzogen. Die netten freundlichen Jugendlichen mit dem Rucksack auf dem RĂŒcken haben einen positiven Eindruck hinterlassen. Unwidersprochen wurde [von wem?] das Fazit gezogen: „Die Jugendlichen mĂŒssen doch beschĂ€ftigt werden. Irgendwo mĂŒssen die Hormone ja hin. Entweder zum MilitĂ€r oder […]

von Walter am 6.05.2010 (1.880 mal gelesen, 8 Kommentare)

Aaron fĂ€hrt jeden Tag auf dem Weg zu seiner Rentner-Fitness an zwei Tankstellen vorbei. Dort wechseln die Preise fast tĂ€glich, teilweise mit SprĂŒngen, die schon an einen zweistelligen Prozentsatz herankommen. Meist sogar synchron, in höchstenfalls Halbtages-Abstand. Wie hierzu das Prozedere im Hintergrund ablĂ€uft, ist fĂŒr uns alle ein RĂ€tsel. Deshalb ein paar nicht-spielerische Fragen von […]

von Walter am 29.04.2010 (1.385 mal gelesen, 2 Kommentare)

Was machen frischgebackene Rentner, wenn sie gerade keine neuen Spiele erfinden? Richtig: Sie lesen Kochrezepte und versuchen, diese nachzukochen. Damit der Braten perfekt gelingt, hat mir mein Sohn zu Weihnachten ein Fleischthermometer geschenkt. Seitdem liegt es hier auf meinem Schreibtisch. Inzwischen ist die Schachtel und die Gebrauchsanweisung verschwunden (Bratkartoffeln gelingen auch ohne Thermometer), und es […]