Spieleabende in 2016

von Walter am 30.06.2016 (1.256 mal gelesen, 2 Kommentare)

Woran erkennt man einen erfahrenen, guten Spieler? Er kennt viele Spiele, und er spielt ALLE Spiele, die man ihm vorsetzt. (Manche allerdings nur 1 mal.) Er kann unverzĂŒglich von jedem Spiel die Charakteristika sowie StĂ€rken und SchwĂ€chen benennen. Er kennt seine eigenen Spiele-Vorlieben und kann sie schnell und sicher in eine klare Relation zum aktuellen […]

von Walter am 23.06.2016 (561 mal gelesen, 3 Kommentare)

„Du gewinnst das Spiel einfacher, wenn du dem Gegenspieler die Meinung lĂ€ĂŸt, er habe leichtes Spiel mit dir.“ (Willy Meurer, Aphoristiker und Publizist, Member of the Human Race, Toronto) 1. “Quartermaster General” Wochen, wenn nicht Monate hat Moritz unsere braven und unbraven Worker-Placement-Spiele ĂŒber sich ergehen lassen, jetzt fĂŒhlte er sich berechtigt, uns auch mal […]

von Walter am 17.06.2016 (660 mal gelesen, keine Kommentare)

Schon bevor das erste Spiel auf den Tisch kam, fragte GĂŒnther: „Welche Spielregel kann Walter partout nicht ausstehen?“ Schnell war Aaron mit einer richtigen Antwort da: „Wenn [in einem ansonsten friedlichen Aufbauspiel] ein Spieler einem anderen etwas wegnehmen darf.“ Das wurde ja gerade letzte Woche wieder im Spielbericht zu „Haithabu“ deutlich. Doch auch eine zweite […]

von Walter am 11.06.2016 (671 mal gelesen, 8 Kommentare)

Über Geschmack soll man bekanntlich nicht streiten. Das gilt fĂŒrs Essen, fĂŒr Spiele, und in der heutigen Zeit natĂŒrlich besonders auch fĂŒr Kulturschaffende und ihre Konsumenten. Wer kommt schon damit zurecht, was in der Avantgarde an Bild, Text oder Musik geboten wird? Unser Moritz als herausragende Persönlichkeit im Musikschaffen Europas kennt die andere Seite der […]

von Walter am 3.06.2016 (591 mal gelesen, keine Kommentare)

Die Schleuder ist besser als das Ziel (Lettisch) Das Halsband ist besser als der Hund. (Persisch) Das Futter ist teurer als das Kleid (TĂŒrkisch) Die Braut ist die Kosten der Hochzeit nicht wert. (Neugriechisch) Die BrĂŒhe ist mehr wert als der Fisch. (Sardisch) The play won’t pay the candles. (Englisch) 1. ” German Railroads” Unser […]

von Walter am 27.05.2016 (997 mal gelesen, keine Kommentare)

Was kann man alles spielen? Den strammen Max, den wilden Mann, den großen Herren, den Heiligen, die gekrĂ€nkte Unschuld, den Anstandswauwau, die Vorreiterrolle, die zweite Geige, einen bösen Streich, eine Vermittlerrolle, die Hauptrolle, die beleidigte Leberwurst, den VerrĂŒckten. Man kann mit dem Feuer spielen, mit dem Gedanken, mit jemandes GefĂŒhlen, mit Worten und mit seinem […]

von Walter am 20.05.2016 (816 mal gelesen, 2 Kommentare)

1. “Saami” Gewogen und fĂŒr gut befunden hatten wir vorletzte Woche Aarons neueste „Saami“-Version. Sogar fĂŒr sehr gut. Doch die GeschmĂ€cker im Norden der Republik sind anders. Wieder wurde von dort gefordert, an weiteren RĂ€dchen zu drehen und neue dazuzubasteln. Heute stellte Aaron uns im SĂŒden beide Versionen nebeneinander vor. Mit der allerneuesten Nord-Version hatten […]

von Walter am 5.05.2016 (606 mal gelesen, keine Kommentare)

GĂŒnther spielt heute in Traun an der Traun im TraunCon viele, viele Brettspiele. Moritz dirigiert in Linz an der Donau zwei „riesige UrauffĂŒhrungen“, Peter wĂŒhlt sich in Bamberg an der Regnitz in schmutzige Akten aus dem Vatikan, und Horst weint immer noch in der Allianz Arena bei MĂŒnchen an der Isar einem Sieg hinterher, der […]

Tags:
von Walter am 28.04.2016 (628 mal gelesen, 1 Kommentar)

Peter freute sich schon im Vorfeld auf „gute deutsche Spielhausmannskost“ und versprach gleichzeitig, einen „special guest“ mitzubringen. Die Hausmannskost wurde akzeptiert, doch sollte er sie selber mitbringen und sich selbstverstĂ€ndlich darauf vorbereiten. Der special guest war die freudige Überraschung: Loredana, eine alte (junge) WPG-Mitspielerin, die vor anderthalb Jahren das letzte Mal bei uns aufgetaucht war. […]

von Walter am 16.04.2016 (1.434 mal gelesen, 3 Kommentare)

Im ersten Spielbericht des Jahres habe ich noch ohne jeden Hintergedanken geschrieben: „Keine Angst, liebe Spielkritiken-Leser-Gemeinde, die Westpark-Gamers sind noch nicht auseinandergebrochen.“ Und kaum eine Woche spĂ€ter war es dann soweit: Ein tiefer, offensichtlich nicht ĂŒberbrĂŒckbarer Riss ging mitten durch unsere Spielerrunde. Einer (ein einziger) wollte mit einem anderen (einem einzigen) nichts mehr zu tun […]